09.07.2022

Dein FSJ im Sport für Grundschülerinnen

Auch im Schuljahr 2022/23 ist der SC Würzburg Heuchelhof erneut Partner der UNESCO-Grundschule Würzburg-Heuchelhof: Gemeinsam bieten wir in der offenen Ganztagsbetreuung besondere Sportangebote für Mädchen an – und dies an vier Nachmittagen in der Woche. Hierfür gibt es erneut die Möglichkeit für junge Sportlerinnen, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ im Sport) gemeinsam mit den Schülerinnen zu verbringen und zu gestalten.

 

Natürlich ist auch der Mädchen- und Frauenfußball der Würzburger Kickers wieder mit dabei, wenn das Offene Ganztagsangebot (OGS) für Mädchen am Heuchelhof in sein zweites Jahr geht. Denn neben Turnen, Handball und Selbstverteidigung geht’s für die Mädchen der benachbarten Grundschule auch an einem Nachmittag zum Fußball-Training.

 

Gute Berufsorientierung

 

„Für dieses tolle und spezielle Angebot an die Mädchen bieten wir auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, ein FSJ im Sport zu machen und wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Kindern zu sammeln“, beschreibt Anja Frühwirth die Besonderheit des sozialen Jahres an ihrer Schule. „Gerade wer überlegt, fortan beruflich mit Kindern arbeiten zu wollen, wird ein Jahr in unserem Offenen Ganztag als sehr wertvoll erleben“, sagt die Pädagogin und kommissarische Schulleiterin der UNESCO-Projektschule.

 

Das FSJ im Sport beinhaltet zum einen die tägliche Begleitung und Betreuung der Zweit- bis Viertklässlerinnen beim Mittagessen und Lernen. Hierbei geht es auch um die Unterstützung der Pädagoginnen, die sich hauptamtlich um die Gruppe kümmern – hinzu kommt das besondere Sportangebot für die Mädchen. „Die FSJlerin bietet gemeinsam mit den Übungsleiterinnen Sport für die Mädchen an. Dazu ist einfach nur wichtig, dass die FSJlerin Spaß an Bewegung hat“, beschreibt Gudrun Reinders das Aufgabenfeld. Sie ist selbst Lehrerin und hat sich die OGS für mehr Bewegung bei Mädchen ausgedacht.

 

Abwechslungsreiche Erfahrungen

 

Zusätzlich zur abwechslungsreichen Arbeit mit den Mädchen ermöglicht das FSJ im Sport die Teilnahme an Seminaren der Bayerischen Sportjugend gemeinsam mit anderen FSJler:innen, das Absolvieren einer Trainerinnen-Ausbildung und den Einblick in die pädagogische Arbeit mit Kindern. Auch wie ein Sportverein von innen aussieht, gehört zu den spannenden Erfahrungen im neuen Schuljahr.

 

„Dieses Jahr im FSJ bringt sehr viel für die eigene Erfahrungswelt, man lernt als junger Mensch viel dazu und kann sich in Ruhe überlegen, wie es weitergehen soll“, weiß Gudrun Reinders. Anja Frühwirth ergänzt, dass man sich selbst auch sehr gut kennenlernt: „Wie gehe ich mit Stress um, wie arbeitet man im Team zusammen und wie kann ich die Mädchen besonders gut unterstützen?“ Das alles bereite sehr gut auf die spätere Berufswelt vor.

 

Interessentinnen können sich ab sofort für das am 22. August 2022 startende Freiwillige Jahr bewerben. Dazu reicht eine Bewerbung per Mail an Gudrun Reinders unter vorstand@sportclub-wuerzburg.de. Auch bei Rückfragen können sich Interessentinnen an Gudrun Reinders wenden.

 

Weitere Informationen gibt’s im Internet unter https://www.sportclub-wuerzburg.de/ogs  

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.