15.08.2021

Kickers-Frauen im neuen Design

Seit über einem Jahr sind es die Kickers-Frauen, seit über einem Jahrzehnt bereits der Mädchen- und Frauenfußball am Heuchelhof. Was als Dragons begann und zahlreiche nationale Preise für das Nachwuchsförderkonzept mit sich brachte, führte bis hinauf in die 2. Bundesliga der Frauen und dem bereits dritten DFB-Pokalauftritt der Heuchelhöferinnen. Grund genug, diese beiden Erfolgsgeschichten aus Frauenfußball made in Heuchelhof und der Tradition der Würzburger Kickers in einem neuen und aussagekräftigem Design zu präsentieren. 

 

Mit Beginn der neuen Saison zeigen sich die Kickers-Frauen in einem neuen Design bei der Präsentation von Spieltagen, Spielerinnen sowie auf den sozialen Kanälen und der Webseite des Vereins. Was sich neudeutsch so schön "Relaunch" nennt ist der richtige Auftritt für einen Verein, der in einer Dekade viele Erfolge zu verzeichnen hat und gleichzeitig eine neue Tradition im Würzburger Fußball begründet. Angelehnt an Elemente des Jugendstils aus einer Interpretation der 1950er Jahre und gepaart mit dem Stil des US-amerikanischen College-Sports entwickeln die Kickers-Frauen damit eine ganz eigene Designsprache, die ihrem Selbstverständnis entspricht.

 

Streetwear - Bodenständig im Stadtteil 

 

Besonders markant gefällt dabei die neue Schriftgestaltung. Mit der Typo 'Streetwear' verbindet sich nicht nur die Remineszenz an eine lange Sporttradition, die Leistungssport mit Bildung eng verknüpft. Der Name selbst drückt auch die Bodenständigkeit der Kickers-Frauen und ihrer Verwurzelung im Stadtteil Heuchelhof aus. "Wir haben acht nationale Auszeichnungen für unsere Verbindung von Fußball- und Bildungsförderung verliehen bekommen", erklärt Gudrun Reinders die Wahl für das neue Design. "Da lag es nahe, ein Erscheinungsbild zu wählen, dass durch die Nähe zum Collegesport diese Kombination ausdrückt, denn für uns gehören Leistungsfußball und Bildung genauso zusammen wie in der sehr erfolgreichen Frauenfußball-Förderung in den USA", so die Vorstandsvorsitzende der Kickers-Frauen. "Und Streetwear sagt außerdem ganz deutlich: wir sind von hier. Bodenständig und nah an Spielerinnen, Fans und unserem Stadtteil".

 

Neue Rekordanzahl Spielerinnen 

 

Seit der Präsentation des Mädchen- und Frauenfußballs vom Heuchelhof unter dem Dach der Kickers-Familie hat sich die Strahlkraft des Förderkonzepts noch weiter verbreitet. "Wir hatten in den letzten Monaten einen großen Zulauf an Familien und Spielerinnen, die mit den Kickers Qualität in der Nachwuchsförderung und überregionale Strahlkraft verbinden", so Reinders weiter. "Das war von Beginn an der Grund für den Schulterschluss. Den Mädchen und Frauen noch bessere Möglichkeiten zu bieten und das ist uns als Kickers-Frauen vom Heuchelhof enorm gut gelungen". Mit mittlerweile fast 200 Spielerinnen von der U8 bis zum Regionalliga-Team wurde in den letzten sechs Monaten der bisherige Rekordwert von 150 Spielerinnen deutlich übertroffen. "Uns ist derzeit kein Frauenfußballverein bekannt, dessen Spielerinnenzahl um fast ein Viertel gestiegen ist, trotz Corona", ergänzt Maren Fuchs, unter deren Ägide als 2. Vorsitzende aus zwei mittlerweile drei Frauenteams bei den Kickers geworden sind.

 

Corporate Design als Wiedererkennungswert

 

Dieser gestiegenen Bedeutung für den Mädchen- und Frauenfußball in der Region entspricht auch das neue Corporate Design, mit dem innerhalb und außerhalb des Vereins der Markenkern aus Bodenständigkeit, Leistungs- und Bildungsförderung deutlich erkennbar wird. "Wir haben etwas Gemeinsames in der Kickers-Familie als Erfolgsgeschichte und auch einen eigenständigen Kern dessen, was den weiblichen Fußball ausmacht", so Fuchs, die selbst auf eine 25-jährige Geschichte als aktive Spielerin zurückblicken kann. "Wir erleben gerade trotz Corona dank unserer harten Arbeit eine Art goldenes Zeitalter der Förderung von Mädchen und Frauen im Fußball. Das ist vielleicht auch etwas, was wir mit den 1950er Jahren gemeinsam haben", so Fuchs.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.