06.06.2021

Der Profi übernimmt

Ab der kommenden Saison wird Markus Lützler das Regionalliga-Team der FC Würzburger Kickers Frauen trainieren. Der ehemalige Fußballprofi und A-Lizenz-Trainer unterschreibt einen Zweijahres-Vertrag auf dem Heuchelhof. Als Interimstrainer der abgelaufenen Zweitliga-Saison konnte der gebürtige Würzburger bereits Erfahrungen mit seinem neuen Team sammeln.

 

Bereits gegen Ende der abgelaufenen Rückrunde in der zweiten Frauen-Bundesliga wurde in gemeinsamen Gesprächen die Zukunft von Markus Lützler als Headcoach der Kickers-Frauen ausgelotet. Vereinbart wurde seinerzeit die Möglichkeit, dass der ehemalige Zweitliga-Spieler mit Stationen in Burghausen, Nürnberg und Saarbrücken das Frauenteam kennenlernt und sich ein Bild von den Möglichkeiten verschafft.

 

„Ich habe schon bei den Spielen und dann bei den ersten Trainingseinheiten gemerkt, dass das Team für den Erfolg brennt. Die Einstellung, die spielerische Klasse und der Teamgeist haben mich sofort überzeugt“, begründet Lützler seine Entscheidung für die Heuchelhöferinnen.

 

Blick für die Nachwuchsarbeit

 

Lützler bringt nicht nur als Profi und A-Lizenz-Trainer wichtige Erfahrungen mit sondern weiß durch seine Engagements als Jugendtrainer auch um die Bedeutung der Nachwuchsarbeit. „Wir haben einen Trainer gesucht, der die Nachwuchsarbeit mitdenkt und unsere Vereinsphilosophie der Förderung junger Talente voll mitträgt“, erläutert Gudrun Reinders, Vorstand der Kickers-Frauen, die Entscheidung. „Markus Lützler passt hier sehr gut zu uns und wir freuen uns sehr, dass wir zukünftig gemeinsam an der Weiterentwicklung arbeiten werden.“

 

Dabei kann Lützler nicht nur auf den bestehenden Kader zählen sondern die Neuzugänge für die kommende Saison selbst in Augenschein nehmen. „Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit dem Team und neuen Spielerinnen, die hier bei den Kickers den nächsten Schritt gehen wollen“, beschreibt der gelernte Stürmer die Ausgangssituation. „Das Umfeld für diese Nachwuchsarbeit hier bei den Kickers ist außergewöhnlich, hier werden sehr gute Möglichkeiten geschaffen“.

 

Vorbereitung auf den Saisonstart mit DFB-Pokal

 

Nach dem Ende der aktuellen Saison wird den Spielerinnen als Ausgleich für die englischen Wochen eine dreiwöchige Pause gegönnt. Im Anschluss startet die Vorbereitung für die neue Saison, die voraussichtlich Ende August mit der ersten Runde des DFB-Pokals starten wird. Bis dahin soll das Team optimal auf die dritthöchste Spielklasse eingestellt werden. Dieser Aufgabe stellt sich fortan Lützler. Der Profi übernimmt.

 

Foto: Paul Zottmann/#fwkfrauen

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.