11. Spieltag 2021/22


 

30.04.2022

U14 unterliegt bei Rückrundenauftakt knapp

FC Würzburger Kickers
2 : 3
TSV Erlabrunn II

Spielbericht

Nach der erfolgreichen Vorbereitung startete die U14 gegen den TSV Erlabrunn 2 in die Rückrunde. In einer ausgeglichenen und bis zum Schluss spannenden Partie unterliegt die U14 am Ende knapp mit 2:3. Trainer Fabian Ritter ist trotz dessen zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und sieht dem Rest der Rückrunde zuversichtlich entgegen.

 

Lange hat sich die Winterpause gezogen, dennoch war die U14 gut vorbereitet auf das erste - und einzige - Heimspiel der Rückrunde. Nach einer fahrigen Anfangsphase, in der beide Mannschaften Schwierigkeiten hatten in die Partie zu kommen, gelang Sara Kaiser nach einer starken Balleroberung der erste Abschluss des Spiel, der das Tor nur knapp verfehlte. In der Folge kamen auch die Gäste zu ihrer ersten Chance, nachdem Marco Ehrenfels sich gut durchsetzte und nur von Keeperin Marlena Gehret vom Torerfolg abhegalten werden konnte. Das Spiel nahm nun Fahrt auf und nach einer tollen Kombination war es nun der Torhüter der Gäste, der stark parieren konnte. In der 27. Minute verfehlte Lara Mühl mit einem ansehnlichen Abschluss per Dropkick das Tor nur knapp, zwei Minuten später gelang der U14 dann endlich die verdiente Führung: Nach einem sensationellen Schnittstellenball von Mia Wald brachte Nele Schneider den Ball direkt vors Tor, wo Sophia Hartmann aus kürzester Distanz das 1:0 für die Hausherrinen erzielen konnte. Kurz vor der Halbzeit hatte Mia Wald dann sogar die Chance auf 2:0 zu erhöhen, traf aus knapp 20 Metern aber nur die Latte.

 

Mit deutlichem Oberwasser startete die U14 in die zweite Hälfte. Kurz nach Wiederanpfiff konnte die Abwehr der Gäste einen Abschluss von Sara Kaiser im letzten Moment verhindern. Mehr oder weniger aus dem Nichts erzielte nun in der 36. Minute der eingewechselte Noah Keßler nach einem langen Ball den 1:1-Ausgleich für den TSV. Fortan entwickelte sich eine schnelle Partie mit gefährlichen Szenen auf beiden Seiten. Im direkten Anschluss eine eine Doppelchance der U14 rutschte der Abwehr der Gastgeberinnen ein langer Ball der Erlabrunner durch und Hannes Wopper konnte die Führung für die Gäste besorgen. Die U14 ließ sich davon nicht unterkriegen und nur zwei Minuten später konnte Hannah Staab einen Abwehrfehler des TSV ausnutzen und den Ausgleich erzielen. Fünf Minuten vor Schluss rutschte Hannes Wopper eine Flanke über den Spann und landetet unglücklich und ohne Chance für Torhüterin Marlena Gehret zur 3:2-Führung für die Gäste im Tor. Das Team von Trainer Fabian Ritter rannte nun nochmals an und erarbeitete sich auch noch Chancen, konnte jedoch den Ausgleich, der durchaus verdient gewesen wären, nicht mehr erzielen.

 

So verliert die U14 den Rückrundenauftakt zwar knapp, Trainer Fabian Ritter findet trotzdem lobenden Worte für sein Team: "Wir haben das Spiel über weite Strecken kontrolliert und definitiv nicht schlecht gespielt. Dass nach so langer Zeit noch nicht wieder alles perfekt ineinander greift, ist ganz normal, ich bin jedoch sicher, dass wir das in den nächsten Spielen hinbekommen. Im Fußball zählt am Ende zwar immer auch das Ergebnis, wir können mit unserer Leistung heute aber definitiv zufrieden sein." Bereits am Dienstag geht es für die U14 weiter. Dann ist man um 18:00 Uhr beim Nachholspiel gegen die JFG Würzburg-Nord 2 zu Gast in Versbach.

 

Foto: Lena Simon

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.