6. Spieltag 2021/22


 

09.10.2021

Fünfter Sieg in Folge für U14

FC Würzburger Kickers
3 : 2
TSV Erlabrunn II

Spielbericht

In einem umkämpften Spiel gegen den TSV Erlabrunn 2 behielt die U14 am vergangenen Samstag bis zum Schluss einen kühlen Kopf und feiert am Ende einen 3:2-Erfolg. Somit geht man bereits zum fünften Mal in Folge in dieser Saison als Siegerinnen vom Platz und verteidigt weiterhin die Tabellenspitze. 

 

Bei herrlichem Fußballwetter empfing die U14 den TSV Erlabrunn 2 am heimischen Heuchelhof. Vom Anstoß weg entwickelte sich eine spannende Partie, zu der beide Mannschaften mit zahlreichen Torchancen beitrugen. Bereits in der 3. Minute wurde es das erste Mal gefährlich für die Gäste, als Melanie Kasyanik aus halblinker Position abschließen konnte, der Schlussmann des TSV aber glänzend parieren konnte. Wenige Minuten später kamen auch die Gäste zu ihrer ersten Chance, Keeperin Marlena Gehret konnte allerdings im letzten Moment retten. Im direkten Gegenzug traf Melanie Kasyanik auf der anderen Seite nur den Pfosten. Die nächsten Minuten waren von allerlei Unkonzentriertheiten und Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt, in der 18. Minute aber konnte der Kapitän der Gäste, Yanneck Dick, den Ball an der Mittellinie erobern, alle Kickers-Spielerinnen stehen lassen und zum 1:0 für Erlabrunn einschieben. Doch die Antwort unserer U14 ließ nicht lange auf sich warten, bereits zwei Minuten später konnte Melanie Kasyanik nach Vorlage von Felina Hommel den Ausgleich erzielen. Und gerade einmal fünf Minuten später konnte dieses Duo die Führung für die U14 besorgen: Nachdem Felina Hommel mit einem schönen Querpass von Melanie Kasyanik in Szene gesetzt wurde, konnte sie allein vor dem Torhüter abgezockt flach ins Eck einschieben und das 2:1 für die Kickers erzielen, mit dem es kurz danach in die Pause ging. 


In der zweiten Hälfte traten beide Teams körperlicher auf, es wurden deutlich mehr Zweikämpfe geführt als noch im ersten Durchgang. So dauerte es bis zur nächsten Torchance bis zur  39. Minute, dann traf Stürmerin Melanie Kasyanik aus gut 15 Metern nur das Aluminium. Nur zwei Minuten später trug der Pfosten dann allerdings rot und weiß: Nach einem Foulspiel an Sophia Hartmann brachte unsere Nummer 10 den fälligen Freistoß so auf das Tor der Gäste, dass er vom Innenpfosten zum 3:1 ins Tor prallte. Von da an wurde die Partie sehr fahrig, zwingende Torchancen wurden zur Mangelware. Jakob Brausam startete in der 46. Minute ein tolles Solo für die Gäste, verzog aber im letzten Moment. Auf der anderen Seite setzte sich Ella Fröhlich auf der linken Außenbahn schön durch, konnte den Ball aber nicht gefährlich in die Mitte bringen. In der 53. Minute konnte Marco Ehrenfels zwar noch den 3:2-Anschlusstreffer für den TSV Erlabrunn erzielen und die Gäste erhöhten den Druck nochmal, die Kickers konnten den Sieg allerdings über die Zeit bringen. 


Somit feiert die U14 den fünften Sieg in Folge, wenn auch die Leistung nicht ganz so überzeugend war, wie in den letzten Wochen. Serie, die nach Trainer Fabian Ritter gerne so weitergehen darf: „Wir haben heute zwar nicht unser bestes Spiel gezeigt, aber die Hauptsache ist, dass wir die drei Punkte eingefahren haben. Ab und an braucht es auch einmal einen ‚dreckigen Sieg‘ und ich glaube, dass der für uns in diesem umkämpften Spiel genau zur richtigen Zeit gekommen ist.“ Am kommenden Samstag wartet das nächste Spitzenspiel auf die U14, dann geht es zum Tabellendritten vom TSV Uettingen.

 

Foto: © Lena Simon

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.