5. Spieltag 2021/22


 

02.10.2021

Dominanter 4:1-Sieg in Versbach

JFG Würzburg-Nord II
1 : 4
FC Würzburger Kickers

Spielbericht

Am Samstag gastierte die U14 zum Topspiel bei der JFG Würzburg-Nord 2 in Versbach und konnte mit einem 4:1-Sieg gegen den Tabellenzweiten weiterhin den ersten Platz verteidigen. Die Mädels überzeugten von der ersten Minute an und fuhren am Ende trotz vieler liegengelassener Chancen nie gefährdete drei Punkte ein.

 

Die U14 startete ungewohnt unkonzentriert in die Partie im Würzburger Norden und verlor in den ersten zehn Minuten oft durch eigene Unkonzentriertheit den Ball im Angriff. In der 11. Spielminute konnte die Offensive dann endlich den ersten Angriff konsequent zu Ende spielen und sich direkt belohnen: Nach einem schönen Querpass von Melanie Kasyanik konnte Sophia Hartmann den Ball Volley zu 1:0 für die Kickers verwandeln. Doch nicht nur die U14 war im Spiel angekommen, auch die Gastgeber von der JFG spielten von da ab mit und meldeten sich mit einer Doppelchance zurück in die Partie, als Louis Zaal in der 14. Spielminute nach einem langen Ball knapp verzog und nur eine Minute später Marlena Gehret verhinderte, dass eben dieser einen starken Sololauf veredelte. Beide Teams erarbeiteten sich in der Folge weitere gute Möglichkeiten. Mia Wald traf in der 17. Minute aus gut 20 Metern nur die Latte, der Torhüter der JFG, Maro Buhl, parierte zwei Schüsse von Melanie Kasyanik und Sophia Hartmann. Auf der anderen Seite konnte Luise Wüst auf der Linie klären und den Ausgleich für die JFG Würzburg-Nord in letzter Sekunde verhindern. So ging die Partie mit einer verdienten 1:0-Führung für die Rothosen in die Halbzeit.

 

So aufregend wie die erste Halbzeit endete, so ereignislos startete die zweite Halbzeit. Erst in der 39. Minute gab es die erste Torchance nach der Pause, diese endete jedoch direkt im 2:0 für die Kickers, als Sophia Hartmann auf Melanie Kasyanik flankte, die verwandeln konnte. Nur wenig später tauchte Sara Kaiser frei vorm Tor auf, verzog jedoch. Eine Minute danach schob sie zwar nach einem tollen Steilpass zum 3:0 ein, der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits. In der 46. Minuten fiel Lorena Meschke fünf Meter vor dem Tor der Ball vor die Füße und sie konnte gedankenschnell den dritten Treffer für die Kickers erzielen, der nun auch zählte. Im direkten Gegenzug traf Louis Zaal zwar zum 3:1-Anschlusstreffer für die JFG Würzburg-Nord, der Sieg für unsere Mädels wurde dadurch jedoch nicht gefährdet. Kurz danach konnte Sophia Hartmann nach einem traumhaften Freistoß aus dem Halbfeld Lorena Meschke auf Höhe des Elfmeterpunkts bedienen, der Treffer zählte jedoch erneut wegen Abseits nicht. Nichtsdestotrotz konnte Melanie Kasyanik in der 52. Minute nach einem starken Solo doch noch das 4:1 erzielen und so den Schlusspunkt in einer sehr ansehnlichen Partie setzen.

 

Mit dem vierten Sieg in Folge geht es nun für die U14 zurück an den Heuchelhof, Trainer Fabian Ritter ist zwar sehr zufrieden mit seiner Mannschaft, findet jedoch auch einen Kritikpunkt: "Wir haben heute unser bestes Saisonspiel gezeigt und von der ersten Minute so gespielt, wie wir uns das vorgenommen haben. Man muss jedoch auch sehen, dass wir das Spiel auch höher hätten gewinnen können. Wie in den letzten Partien schon lassen wir oft zu viele Chancen liegen. Doch daran können und müssen wir arbeiten." Am kommenden Samstag steht für die U14 das nächste Heimspiel gegen den TSV Erlabrunn 2 an.

 

Foto: Melanie Kasyanik verfehlt das lange Eck nur knapp.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.