4. Spieltag 2021/22


 

25.09.2021

U14 entthront Tabellenführer Rottenbauer mit 3:2-Sieg

FC Würzburger Kickers
3 : 2
TSV Rottenbauer II

Spielbericht

Mit einem verdienten Sieg gegen den TSV Rottenbauer schließt die U14 die zweite englische Woche infolge erfolgreich ab und übernimmt zumindest vorübergehend die Tabellenspitze. 

 

Bei herrlichem Kaiserwetter begrüßte die U14 den TSV Rottenbauer aus dem Nachbarstadtteil. Wie schon in den Spielen zuvor begannen die Kickers dominant und konnten sich bereits in der 5. Minute die erste Großchance herausspielen: Nach einem tollen Ball von Nele Schneider konnte sich Melanie Kasyanik in der Mitte durchsetzen und scheiterte knapp am Keeper der Gäste. Nur wenige Minuten später kamen auch diese zu ihrer ersten Torchance, als nach einem Abstoß Raffael Mark plötzlich vor dem Tor der Gastgeber auftauchte, jedoch beim Abschluss verzog. Die Gäste vom TSV kamen nun immer besser in die Partie und konnten in der 14. Minute durch ein starkes Solo des amtierenden Torschützenkönigs Leon Winzenhörlein die Führung erzielen. Unsere U14 ließ sich davon allerdings nicht irritieren und spielte weiter nach vorn. Nach einem langen Ball von Lara Klingler in der 22. Minute scheiterte Melanie Kasyanik erneut am Torhüter des TSV, kurze Zeit später schoss sie nach einem Freistoß von Mia Wald knapp am Tor vorbei. Kurz vor der Pause konnte Sara Kaiser einen Abstoß der Gäste abfangen und frei vor dem Tor auf Melanie Kasyanik querlegen, welche aus fünf Meter zum hochverdienten 1:1-Ausgleich einschieben konnte. 


Durch den Ausgleich kurz vor der Halbzeit nochmals motiviert spielte unsere U14 weiter munter nach vorne und konnte sich vom Anstoß weg direkt die nächsten guten Möglichkeiten herausspielen. In der 38. Minute setzte sich Sara Kaiser gut gegen die Abwehr des TSV durch, scheiterte jedoch an Erich Jakob, dem starke Schlussmann der Gäste. Wenige Minuten später war dieser jedoch machtlos, als Sara Kaiser nach einem perfekten Steilpass den Führungstreffer zum 2:1 erzielen konnte. Die Gäste rannten hieraufhin weiter an, konnten sich jedoch dank einer konzentrierten Abwehrleistung der U14 keine zwingenden Torchancen erspielen. In der 48. Minute belohnte sich Sara Kaiser erneut für ihre starke Leistung und konnte auf 3:1 erhöhen. Nur drei Minuten später erzielte der TSV zwar durch Leon Winzenhörlein den 3:2-Anschlusstreffer und drängte weiter auf den Ausgleich, die Hintermannschaft der Kickers ließ jedoch bis zum Schluss nichts anbrennen. In der Nachspielzeit hatte Sophia Hartmann aus fünf Metern sogar noch das 4:2 auf dem Fuß, der Torhüter der Gäste konnte allerdings erneut parieren.


So blieb es beim 3:2 und auch im zweiten Heimspiel bleiben die drei Punkte am Heuchelhof. Durch den Sieg gegen den TSV Rottenbauer erobert die U14 außerdem die Tabellenspitze. Auch Trainer Fabian Ritter ist außerordentlich zufrieden mit der Leistung seiner Truppe: „Mit vier Spielen in 14 Tagen haben wir enorm anstrengenden Wochen hinter uns. Umso beeindruckender ist es, dass wir in allen Partien eine sehr dominante Leistung zeigen konnten. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. So kann es weitergehen!“ Weiter blickt Ritter zuversichtlich auf die nächsten Wochen: „Wir können wirklich sehr zufrieden mit unserem Auftakt sein. Aber das kommt nicht von ungefähr, wir haben hart gearbeitet und müssen so weitermachen. In einer Woche steht bereits das nächste wichtige Spiel an.“ Für die U14 geht es am kommenden Samstag in Versbach weiter, dort wartet der Tabellenzweite von der JFG Würzburg-Nord 2.

 

 

Foto: Sophia Hartmann im Zweikampf mit einem Spieler des TSV Rottenbauer.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.