3. Spieltag 2021/22


 

21.09.2021

U14 gewinnt erstes Heimspiel der Saison

FC Würzburger Kickers
2 : 1
SV Heidingsfeld II

Spielbericht

Im ersten Heimspiel der Saison dominiert die U14 über weite Strecken das Spiel gegen den SV Heidingsfeld 2 und behält die drei Punkte am Heuchelhof. Mit dem 2:1-Sieg ist Trainer Fabian Ritter zwar zufrieden, sieht aber auch Verbesserungspotential bei seiner Mannschaft - vor allem in puncto Chancenverwertung.

 

Am 3. Spieltag der U13-Gruppe begrüßte die U14 den SV Heidingsfeld 2 zum ersten Pflichtspiel am heimischen Soccergirl-Sportpark in dieser Saison. Die Mädels starteten wie auch am vergangenen Wochenende gut in die Partei und konnten sich in der Anfangsviertelstunde bereits einige aussichtsreiche Möglichkeiten erarbeiten, jedoch nicht konsequent zu Ende spielen. Die Gäste vom Heriedenweg hingegen taten sich schwer am Heuchelhof Fuß zu fassen und waren zu Beginn vor allem auf das Verteidigen fokussiert. Ab der 20. Spielminute spielte auch die Offensive der Grün-Weißen mit, es war jedoch spürbar, dass ihr bester Torjäger Mohammad Alammouriy fehlte. Die Kickers ließen sich nicht davon irritieren, die Offensivabteilung um Melanie Kasyanik, Nele Schneider und Sophia Hartmann kam immer wieder zu guten Torchancen. Allein in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte konnten die Kickers sechs Eckbälle für sich verbuchen, der Ball wollte jedoch einfach nicht über die Linie und so ging es mit 0:0 in die Pause.

 

Zu Beginn der 2. Halbzeit erwischten die Gäste den besseren Start und konnten in der 39. Minute beinah das 0:1 erzielen, Maxim Barbie verzog jedoch vor dem Tor der Kickers. Nur drei Minuten später erlöste Melanie Kasyanik nach einem tollen Zuspiel von Lorena Meschke endlich die Hausherrinnen und schob zum 1:0 für unsere U14 ein. Bereits in der 46. Minute machte Maxim Barbie diese Führung jedoch zunichte, als er nach einem langen Ball rechts im Strafraum der U14 auftauchte und zum 1:1-Ausgleich ins lange Eck einschieben konnte. Trotz der schnellen Antwort der Heidingsfelder spielten unsere Mädels weiter munter nach vorne. In der Folge fälschte ein Verteidiger des SV Heidingsfeld einen langen Ball Richtung Melanie Kasyanik unglücklich ab und traf das eigene Tor zum 2:1 für die Kickers. Die Gäste erhöhten nun den Druck nochmals, die Abwehr der U14, angeführt von einer sensantionellen Mia Wald, ließ sie jedoch immer wieder auflaufen. Kurz vor Schluss hatte Lorena Meschke dann sogar noch die Chance auf 3:1 zu stellen, verzog jedoch nach einem tollen Sololauf knapp vor dem Keeper des SV.

 

Am Ende konnten die Mädels die 2:1-Führung über die Zeit bringen. Trainer Fabian Ritter ist zwar zufrieden mit dem ersten Heimsieg der Saison, mahnt jedoch auch zur Vorsicht: "Betrachtet man all die Chancen, die wir uns allein in der ersten Hälfte erarbeiten konnten, dann müssen wir dieses Spiel eigentlich viel früher entscheiden. Heute ist es nochmal gut gegangen, aber es gibt auch Spiele, die man dann am Ende verliert, wenn man teils so fahrlässig mit seinen Möglichkeiten umgeht." Trotzdessen ist der Coach nach seinem ersten Heimsieg als Trainer der U14 stolz auf seine Truppe: "Wir sind sehr gut in die Saison gestartet und haben auch heute wieder eine starke Leistung gezeigt. Jetzt müssen wir uns den Rest der Woche gut erholen, uns auf das nächste Spiel vorbereiten und an diesen guten Start anknüpfen." Für die U14 geht es bereits am kommenden Samstag weiter, dann ist der Tabellenführer aus Rottenbauer zu Gast am Heuchelhof.

 

Foto: Sophia Hartmann setzt sich gegen zwei Verteidiger des SV Heidingsfeld durch. (© Paul Zottmann)

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.