2. Spieltag 2021/22


 

18.09.2021

Packendes Spiel gegen Leinach - U14 holt ersten Saisonsieg

SpVgg Leinach II
2 : 3
FC Würzburger Kickers

Spielbericht

Im zweiten Saisonspiel holt die U14 in einem stets spannenden Spiel den ersten Saisonsieg gegen die SpVgg Leinach 2. Kurz vor Schluss zeigen die Hausherren außerdem eine große Fairplay-Geste.
 
Am 2. Spieltag gastierte die U14 auf dem Sportgelände des TSV Retzbach bei der SpVgg Leinach 2. Die Mädels von Fabian Ritter starteten gut ins Spiel und konnten sich bereits in den ersten Minuten mehrere gute Gelegenheiten erspielen. Trotz dieser guten Anfangsphase geriet man in der 12. Minute in Rückstand: Julius Lemmich konnte kurz vor der Mittellinie den Ball erobern, lief allein auf Torhüterin Marlena Gehret zu und konnte zum 1:0 für die Hausherren einschieben. Doch die Mädels ließen sich nicht irritieren und machten weiter Druck. Nach einem aufgenommen Rückpass konnte Melanie Kasyanik den fälligen Freistoß zum hochverdienten 1:1-Ausgleich einschweißen. Doch nur zwei Minuten später konnte die Spielvereinigung erneut durch Julius Lemmich in Führung gehen: Nach einem durch die Abwehr der Leinacher geklärten Freistoß genügte ein Steilpass auf deren Nummer 9 um die gesamte Abwehr der Kickers zu überspielen. Lemmich musste, wie schon beim ersten Treffer, lediglich frei vor der Torhüterin einschieben. Auch den zweiten Rückstand innerhalb kürzester Zeit konnten die Mädels allerdings schnell abschütteln. Nach einem tollen Zuspiel von Melanie Kasyanik auf Sophia Hartmann konnte diese mit der letzen Aktion vor der Halbzeit noch das 2:2 erzielen.
 
Auch zu Beginn der zweiten Hälfte kamen wir besser als der Gegner ins Spiel. In der 35. Minute tauchte Melanie Kasyanik plötzlich nach einem brillianten Zuspiel allein vor dem Leinacher Torhüter auf, traf jedoch nur die Latte. Im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, beiden Mannschaften spielten auf Sieg. Jedoch konnte unsere U14 ihre Angriffe konsequenter zu Ende spielen und erarbeitete sich einige gute Gelegenheiten, ehe Nele Schneider in der 47. Spielminute das erlösende 3:2 für uns erzielen konnte. Durch den Rückstand nochmal angespornt spielten nun die Hausherren auf und setzen sich in unserer Hälfte fest, es gelang den Mädels jedoch immer wieder früh genug zu klären und Entlastungsangriffe zu fahren.
 
Kurz vor Schluss folgte die Szene des Spiels: Nach dem vermeintlichen 3:3-Ausgleichgstreffer durch die SpVgg Leinach 2 gaben diese von sich aus zu, dass sich der Ball kurz vor der Torerzielung bereits knapp im Toraus befand. Großes Lob und vielen Dank an dieser Stelle an die Hausherren, die mit dieser Geste großen Sportsgeist und Fairplay bewiesen!
 
Die U14 holt dadurch im zweiten Spiel der Saison den ersten Dreier und fährt mit einem guten Gefühl nach Hause. Auch Trainer Fabian Ritter findet nach seinem ersten Sieg als U14-Trainer lobende Worte: "Wir haben erneut 60 Minuten lang ein tolles Spiel gezeigt, uns trotz zweimaligem Rückstand nicht unterkriegen lassen und konnten uns diesmal auch für unsere Leistung belohnen. Nicht jede Mannschaft steckt das so gut Weg und deshalb bin ich umso mehr stolz auf die Mädels!" Dennoch legt der Trainer den Fokus bereits jetzt auf die nächsten Partien: "Wir können mit einem guten Gefühl nach der ersten englischen Woche nach Hause fahren, müssen aber für die zweite Woche weiter konzentriert bleiben." Bereits am Dienstag geht es für die Mädels weiter, dann trifft man im heimischen Soccergirl-Sportpark um 18:00 Uhr im ersten Heimspiel der Saison auf den SV Heidingsfeld 2. 

 

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.