1. Spieltag 2021/22


 

14.09.2021

Knappe Niederlage zum Auftakt

JFG Würzburg Süd-West III
2 : 1
FC Würzburger Kickers

Spielbericht

Die U14 verliert das Auftaktspiel knapp mit 2:1 bei der JFG Kreis Würzburg Süd-West 3. Trotz dessen kann die Mannschaft von Trainer Fabian Ritter viel Positives mitnehmen und freut sich auf die kommenden Spiele.


Bei besten Bedingungen trat unsere U14 am Dienstag Abend in Hettstadt zum ersten Pflichtspiel seit Oktober 2020 an. Jedoch erwischten die Mädels einen denkbar ungünstigen Start: Nach einem unglücklichen Ballverlust im Mittelfeld lief Matteo Büttner, der Stürmer der Hausherren, allein auf Torhüterin Marlena Gehret zu und konnte bereits in der 2. Spielminute auf 1:0 für die JFG stellen. Die Mannschaft ließ sich jedoch nicht beirren und spielte munter weiter. In der Folge konnte Melanie Kasyanik in der 14. Minute nach einem Eckball per ansehnlicher Direktabnahme den Ausgleich erzielen. Der Rest der ersten Halbzeit war durch viele Ballverluste im Mittelfeld auf beiden Seiten gekennzeichnet, bis zur Pause konnten sich beide Teams keine nennenswerten Torchancen mehr erarbeiten. 

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Kickers den deutlich besseren Start, rannten jedoch in der 36. Minute in einen Konter der Gastgeber, den Bastian Götz zum 2:1 für Süd-West abschließen konnte. Ab diesem Zeitpunkt erhöhten die Mädels den Druck nochmal merklich, das Spiel lief bis zum Ende der Partie auf ein Tor. Die gesamte Offensive spielte den Gegner sprichwörtlich schwindelig. In dieser Phase verbuchte die Mannschaft neben sechs Eckstößen in knapp zehn Minuten auch drei Pfostentreffer; zweimal konnten die Gastgeber den Ball in höchster Not gerade noch vor der Torlinie klären. Die JFG kam nur noch zu wenigen Entlastungsangriffen, die jedoch im Keim erstickt wurden. Kurz vor Schluss hatte Sophia Hartmann noch die große Chance zum Ausgleich, als sie gedankenschnell einen zu kurz geratenen Abstoß abfangen und nach einem tollen Sololauf knapp am Tor vorbeischoss.

So blieb es am Ende beim 2:1 für die JFG Kreis Würzburg Süd-West, Trainer Fabian Ritter blickt jedoch zuversichtlich auf die nächsten Wochen: „Trotz der knappen Niederlage haben wir ein starkes Spiel gezeigt und das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Den Ausgleich hätten wir sicherlich mehr als verdient gehabt, aber so ist Fußball. Ich habe heute viel Positives gesehen, wir haben enormes Potenzial und verbessern kann man sich bekanntlich immer.“
Für die Mannschaft geht es am Samstag gegen die SpVgg Leinach 2 weiter, dann hoffentlich auch mit den ersten Zählern. An dieser Stelle sei auch noch erwähnt, dass mit Marlena Gehret, Emma Kaiser, Luise Wüst, Sophia Hartmann, Lara Severin, Sara Kaiser und Lina Schmidt die Hälfte der Mannschaft ihr Pflichtspieldebüt für unser U14 gegeben hat.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.