6. Spieltag 2021/22


 

24.10.2021

Ungeschlagen gerät ins Stocken

FC Würzburger Kickers
1 : 3
SV Alberweiler

Spielbericht

Am sechsten Spieltag müssen sich die Kickers-Frauen gegen die direkte Tabellenkonkurrenz aus Alberweiler geschlagen geben. Damit gerät die Serie ungeschlagener Spiele in der Regionalliga-Süd ins Stocken. Mit nur zwei Zählern Abstand zur Tabellenspitze geht es kommende Woche am Samstag zu Hause gegen den FC Forstern.

 

Es sind diese Spiele, in denen zwei Aktionen ausreichend sind und für einen Zählerstand im Liveticker sorgen, der irgendwie anders als die dazugehörige Partie aussieht. Sich zumindest aber so anfühlt. Denn zwei Mal gab es eher minder als mehr geplante Bälle in die Tiefe auf die Offensive der Gäste, die zunächst zur 1:0-Führung durch Solveig Schlitter in der 26. und zur erneuten 2:1-Führung in der 45. Minute durch Leonie Schmidle geführt haben. Insbesondere der direkt vor dem Halbzeitpfiff kassierte Gegentreffer war eine schwierige Ausgangslage für die zweite Hälfte.

 

Denn wenn auch im ersten Durchgang das Kopfballtor nach Eckball durch Meiko Bohn in der 30. Minute zunächst Entlastung brachte, hätte der Pfostenschuss von Ansmann kurze Zeit später einen anderen Ausgang des Spiels erwarten lassen. So aber kamen die Gäste mit einem Tor Vorsprung aus der Kabine und fanden dann aber eine ganz anders auftretende Würzburger Mannschaft vor. Kamen die Baden-Württembergerinnen die ersten fünfzehn Minuten kaum aus der eigenen Hälfte heraus, so setzte es in den darauffolgenden zehn Minuten ein Zielschießen der Rothosen. 

 

Erst in der Schlussviertelstunde, die bei bestem Sonnenschein ausgetragen wurde, führte die Ausgleichshektik der Kickers zu brisanten Torabschlussszenen durch Alberweiler.  Schlussfrau Wagner entschärfte dabei diverse Abschlüsse, war dann aber beim 1:3-Endstand als Folge eines Konters in der 93. Minute chancenlos. Die Elf von Trainer Gregor Opfermann hat bei der Schlussaktion alle Spielerinnen in den gegnerischen Strafraum verschoben und das benannt wenig passende Endergebnis zur Folge gehabt.

 

"Wir waren in vielen Bereichen einerseits gut im Spiel, auf der anderen Seite fehlte uns vielleicht neben einem Quentchen Glück auch die Cleverness, unser Spiel durchzuziehen", resümierte Opfermann denn auch die Partie und versprach für das Rückspiel eine angemessene Antwort seines Teams. Aber bereits in sechs Tagen können die Kickers-Frauen reagieren und die Serie ungeschlagener Partien fortsetzen. Im heimischen Soccergirl-Sportpark Heuchelhof ist der FC Forstern zu Gast. Es gilt, den ersten Spieltag, der aufgrund des DFB-Pokals verschoben wurde, nachzuholen. Um 14:00 Uhr ist am 30. Oktober Anstoß, Tickets sind wie immer online erhältlich.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.