3. Spieltag 2021/22


 

03.10.2021

Die Regenmacher holen den Dreier

FC Würzburger Kickers
1 : 0
VfB Obertürkheim

Spielbericht

In einer umkämpften Partie holen die Kickers-Frauen den nächsten Dreier und starten mit zwei Siegen aus zwei Siegen in die Saison. Mit fortlaufendem Spiel änderte sich auch das Wetter, aus grauem Himmel wurde leichter Regen. Warum das den Würzburgerinnen am Ende zum Sieg verhalf und sie sich damit für eine starke zweite Halbzeit belohnte, weiß vor allem der Torwarttrainer. 

 

In der zweiten Partie der Regionalliga-Süd haben die Kickers-Frauen den VfB Obertürkheim empfangen und damit ihr erstes Heimspiel der laufenden Saison in dieser Liga absolviert. Von einem Herantasten beider Teams war aber von Beginn an wenig zu sehen, zu unmittelbar sind beide Mannschaften bereits im ersten Durchgang in das Angriffspressing gegangen. Diverse Chancen auf beiden Seiten waren die Folge. So wurde Laura Eisler in der Sturmspitze gekonnt in Szene gesetzt und scheiterte im Eins-gegen-Eins nur knapp und mit etwas Pech. Umgekehrt vergaben die Obertürkheimerinnen zwei Chancen in der ersten Hälfte, von der ein Distanzschuss gekonnt von der Würzburger Keeperinnen Johanna Popp pariert wurde.

 

Vor allem in den letzten zwanzig Minuten der ersten Halbzeit standen die Gegnerinnen hoch und erschwerten so das Würzburger Aufbauspiel. Gelegentliche Kombinationsspiele blieben im Mittelfeld hängen oder lange Bälle fanden nicht durchgängig ihr Ziel auf den Flügeln. Dieses Bild änderte sich deutlich nach der Halbzeitpause. Dem Pressing setzte das Team von Gregor Opfermann einen gekonnten und schnellen Spielaufbau entgegen, kleinere Umstellungen im Team verschafften neue Räume. Und dann setzte der Regen ein und verhalf der Chancenausbeute der Kickers-Frauen zu einem letztlich verdienten Führungstreffer.

 

Bevor aber Nicole Kreußer in der 82. Minute den Siegtreffer erzielen konnte, fielen sowohl die Keeperin der Gäste als auch die Unparteische auf. Bei einem Pass in die Tiefe wurde Marsia Gath an der Strafraumgrenze so deutlich von den Beinen geholt, dass der Knall bis auf die Tribüne zu hören war, was aber statt eines berechtigten Freistosses und einer roten Karte von der Schiedsrichterin mit einem Abstoß quittiert wurde. Immerhin gelb-rot sah die Nummer 5 aus Obertürkheim, nachdem zuvor ein Foul und einige Zeit später ein Handspiel je mit gelb geahndet wurden.

 

Die daraus resultierende Überzahl nutzen die Kickers gekonnt und kamen immer wieder mit schnellen Bällen in das letzte Drittel der Gegnerinnen. Eine dieser Situationen führten zum Distanzschuss von Kreußer. Zu diesem Zeitpunkt hatte es bereits eine Weile geregnet, der Platz und der Ball wurden schnell. Und als wären die Würzburgerinnen gelernte Regenmacherinnen zu ihrem Vorteil, führte dieser Umstand zum Fehler durch die Keeperin, die den Abschluss von Kreußer nicht packen genug halten konnte. "Das war natürlich auch ein bisschen Glück für uns", so Sebastian Dürnagel, der für die Ausbildung der Würzburger Keeperinnen zuständig ist. "Aber so ein Fehler kann bei diesen Verhältnissen einfach mal passieren."

 

Insgesamt zufrieden mit dieser Belohnung zeigte sich auch Gregor Opfermann. "In der ersten Halbzeit haben wir es am Anfang gut gemacht, kamen gut ins Spiel, dann wurde es für uns etwas schwieriger, aber das Team hat einen kühlen Kopf bewahrt und die Null gehalten", so Opfermann. "In der zweiten Hälfte haben wir dann das Spiel übernommen und nach unseren Anforderungen gestaltet, da hat sich die Mannschaft den kollektiven Sieg wirklich verdient."

 

Damit nehmen die Kickers-Frauen sechs Punkte mit aus den ersten beiden Spielen und treten am kommenden Sonntag beim FFC Wacker München sowie die Woche darauf beim SV Hegnach an, um diese Serie fortzusetzen. Das nächste Heimspiel wartet auf die Rothosen am 24. Oktober im Soccergirl-Sportpark Heuchelhof.

 

Foto: Paul Zottmann

 

 

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.